ALEX-Event

ALEX-Event

lmr

Update für Digitale Bildung in Deutschland | media:net EXCHANGE

Clouds, Devices, Glasfaseranschlüsse, W-LAN und digitale Weiterbildung an Schulen: Das föderale Bildungssystem in Deutschland weist im Digitalen noch Nachholbedarf auf. Wie können wir es besser machen und digitale Kompetenzen bei Lehrenden und Schüler*innen stärken? Die Pandemie hat gezeigt, dass digitale Tools das Schul- und Bildungssystem unterstützen können. Dass diese Entwicklung auch zukünftig im Schulalltag ausgebaut werden muss, sollte das Ziel der Politik sein. Bei dem neuen Panel-Format media:net EXCHANGE laden deshalb das media:net berlinbrandenburg e.V. und der eco – Verband der Internetwirtschaft zum Thema “Update für Digitale Bildung in Deutschland” ein.


Wir freuen uns auf die Expert*innen Thomas Sattelberger (MdB und Bildungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion), Dario Schramm (Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz), Stephan Bayer (Gründer der Lernplattform sofatutor) sowie Madeleine Wolf (Gründerin von visionYOU).

Sendung vom 31.05.2021

 

Rhabarber| Dichtungsring – Die Lyric-Lesebühne im Juni

Aller guten Dinge sind drei: Die TV-Ausgabe der Lyric-Lesebühne Dichtungsring geht in die dritte Runde. Zum Thema "Rhabarber" lesen dieses Mal wieder Arno Wilhelm, Matthias Niklas, Theresa Rath und Jane Steinbrecher. Dazu gibts außerdem Livemusik direkt vor Ort von der Band Grizzly Bird aus Berlin.

Sendung vom 24.06.2021

 

Der Einfluss von Big Data auf unseren Alltag | Stadt | Land | DatenFluss

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir keinerlei Daten teilen. Ob die Anmeldung auf einer Website, die GPS-Daten unserer Joggingstrecke oder das Austauschen von Nachrichten mit Messengerdiensten – das Preisgeben von persönlichen Informationen gehört zum digitalen Alltag. Was mit diesen Daten passiert, ist uns meist nicht bewusst.

Im Rahmen des Begleitprogramms der App „Stadt | Land | DatenFluss“ von Deutschen Volkshochschul-Verband wird betrachtet, in welchen Bereichen Big Data unseren Alltag beeinflusst? Wie wir selbstbestimmt mit unseren Daten umgehen können, diskutieren Markus Beckedahl von netzpolitik.org, Rechtsanwältin Ramak Molavi Vasse’i und Prof. Dr. Ulf Brefeld von der Universität Lüneburg mit Moderatorin Katja Weber.

Sendung vom 19.05.21

 

Digitale Transformation | 11. Jour Fixe Musik und Stadt | Landesmusikrat Berlin

Das Thema Digitale Transformation ist gerade durch die Corona Krise so hochaktuell wie nie: Wie hat sich unsere Lebenswirklichkeit geändert? Welche Chancen aber auch welche Grenzen sind entstanden bzw. aus der neuen Perspektive erst sichtbar geworden? Wie können wir auf den Wandel nicht nur reagieren, sondern ihn auch aktiv mitgestalten? Muss sich Musikförderung umstellen, um Aufgaben wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit zu forcieren?

Darüber sprechen auf dem Podium: Adrian Emans, Dr. Robbin Juhnke, Rosita Kürbis, Stefanie Marcus und Notker Schweikhardt. Moderiert wird die Sendung von Olaf Kretschmar|Vorstandsvorsitzender Berlin Music Commission & Bundesverband Popularmusik e.V., Beisitzer im Präsidium des Landesmusikrat Berlin.

Sendung vom 17.05.21

Reporter-aus-aller-Welt-Slam digital | Reporter Slam

Nichts mehr zu lachen? Hier gibt’s Abhilfe. Denn Deutschlands unterhaltsamstes Bühnenformat mit Journalist*innen lässt sich von Corona nicht die Laune vermiesen und erweitert seinen Horizont. Das Konzept von „Reporter-aus-aller-Welt-Slam“ : Vier Auslands-Reporter*innen wetteifern digital, wer in 12 Minuten am unterhaltsamsten von einer Recherche erzählen kann. Am Ende kürt das Publikum via sli.do den Slampion des Abends.

Mit dabei sind die Slammer*innen Christine Kensche (Die WELT, Israel), Tilo Gummel (Freier Reporter im Libanon), Sophia Boddenberg (Freie Journalistin, Chile) und Peter Hornung (NDR, Indien). Moderiert wird der konfettireiche Abend von Reporter-Slam-Gründer Jochen Markett. Live-Musik gibt’s von Bommi und seiner Ukulele.

Digitalisierung der Gesellschaft – Beitrag zu einer nachhaltigen Transformation? | Smart Democracy

Die digitale Vernetzung nimmt in unserem Alltag permanent zu. Cloudsysteme und Videokonferenzen prägen zunehmend die Arbeitswelt, das „Smart Home“ gilt als Vision und Alptraum zugleich für das eigene Zuhause. Aber was bedeutet diese Entwicklung für die so drängende sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft? Darüber sprechen: Anja Höfner (Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig) und Tilman Santarius (Professor für Sozial-Ökologische Transformation und Nachhaltige Digitalisierung an der TU Berlin und am Einstein Center Digital Futures).

Smart Democracy ist eine Veranstaltungsreihe zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik des Deutschen Volkshochschul-Verbands e.V.

Preisverleihung Berliner Schülerzeitungswettbewerb 2021

Wir freuen uns sehr darüber, die Preisverleihung des Schülerzeitungswettbewerbs präsentieren zu können. Insgesamt haben 31 Redaktionen aller Schulformen am diesjährigen Wettbewerb für Berlins beste Schülerzeitungen teilgenommen. Wer gewonnen hat und welchen Herausforderungen die Nachwuchsjournalist*innen und Gestalter*innen begegnet sind, erfahrt ihr hier.

Veranstalter des Schülerzeitungswettbewerbs sind die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, die Junge Presse Berlin und der Tagesspiegel.

Präsentation der Studie „Welche Inhalte machen die Empfehlungsalgorithmen von YouTube sichtbar?“

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) präsentiert die Ergebnisse der YouTube Studie „Empfehlungen in Krisenzeiten – Welche Inhalte machen die Empfehlungsalgorithmen von YouTube sichtbar?“ Wie funktionieren Empfehlungen bei YouTube?

Werden im Anschluss an informierende Videos zu Themen wie Covid-19 oder Klimawandel Quellen empfohlen, die informierte Meinungsbildung ermöglichen? Darüber diskutieren unter anderem Jonas Kaiser (Faculty Associate am Berkman Klein Center for Internet & Society at Harvard University) und Sabine Frank, Head of Governmental Affairs and Public Policy, YouTube).

Hate Speech in den Medien | Journalismus im Dialog

In der fünften Ausgabe von Journalismus im Dialog, dem Medienkompetenz-Talk der mabbin Kooperation mit der Freien Universität Berlin, sollen vor allem aktuelle und praktische Fragen diskutiert werden. Wie lässt sich das Ausmaß an Hass und Beleidigungen im Netz erklären und was können Journalismus und Nutzerinnen und Nutzer dagegen tun?

Darüber diskutieren Prof. Dr. Martin Emmer, Professor für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Mediennutzung an der FU Berlin und der Journalist und Chefredakteur der Märkische Oderzeitung (MOZ) Claus Liesegang.

Sendung vom 04.02.2021

Folgen der Corona-Pandemie für die Digitalwirtschaft | medien.barometer 20/21

Wie geht es Unternehmen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie? Das media:net berlinbrandenburg stellt live die Geschäftsklima-Studie von Berlins und Brandenburgs Medien-, Kreativ- und Digitalwirtschaft vor. Der Fokus auf die Corona-Pandemie liegt nahe, denn sie hat die meisten Unternehmen vor neue und große Herausforderungen gestellt.

Mit dabei sind Leila Hamid (Vorstandsvorsitzende der X Verleih), Timo Ullmann (Managing Director YAGER Development GmbH), Madeleine Wolf (Co-Founder & CEO visionYOU GmbH) und Juliane Kindermann (Vorstand Booking United Bereich). Moderiert wird der Vormittag von dem Medienjournalisten Sven Oswald (radioeins).

Sendung vom 02.02.2021

 

Jugendforum denk!mal 2021

"Den Lauf der Geschichte, den bestimmst auch du!" - unter diesem Motto steht die neueste Auflage des Jugendforums denk!mal vom Abgeordnetenhaus von Berlin, wo Kinder und Jugendliche aus ganz Berlin ihre kreativen Projekte gegen Geschichtsvergessenheit, Rechtsextremismus und Ausgrenzung präsentieren. Wie immer findet das Jugendforum am 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus statt - dieses Mal pandemiebedingt nicht im Abgeordnetenhaus, sondern live im Studio von ALEX Berlin. Nach einem Grußwort von AGH-Präsident Ralf Wieland führen Nele & Lotti von der DIGGA-Redaktion durchs Programm.

Mehr Infos zum Projekt: https://denkmal-berlin.de/2021